KONTAKT:
 kontakt@galerie-spaeth.com
 f
on 49 9561-24 76 88

... schenken - zum besonderen Anlass
oder einfach so...

Der Moment, einer lieben Person eine Freude zu bereiten, kennt keine zeitliche Begrenzung.

Mit einem Geschenkgutschein der Galerie Späth schenken Sie garantiert langanhaltende Freude, weit über einen aktuellen Anlass hinaus!

  • James Francis Gill

    James Francis Gill James Francis Gill James Francis Gill ist einer der letzten noch lebenden US-amerikanischen Pop-Art Künstler…

  • James Rizzi

    James RizziJames RizziDer US-amerikanische James Rizzi gilt als einer der populärsten zeitgenössischen Künstler der Pop-Art. Auf eng verdichteten…

  • Jürgen Görg

    Jürgen GörgJürgen Görg
Jürgen Görg kultiviert in seinen Werken mit einem feinen Linienduktus und einer überaus zarten Farbigkeit die…

Willkommen in der Galerie Späth


 

lamp

Künstler trifft Käufer

Künstler zufrieden Käufer zufrieden
klar, wir auch !

lamp

Künstler sind Erfinder

Die Vielfalt unserer Künstler ist der beste Beweis

lamp

Kunst und Handwerk

Wir liefern zur Kunst auch handwerkliche Galerietechnik

... viel Freude beim Besuch unserer Website !

Ihr Team der Galerie Späth

Francis-Mean--TERRE-DE-CHAM--Radierung-43x6360x80cm

Galerie Späth · Ausstellungen · Rückschau 2003 - 2001

Heinz Voß

9. - 23. November 2003
TOSKANISCHE IMPRESSIONEN
Ausstellung
auf Schoss Hohenstein, Ahorn

Heinz Voß verzauberte Coburg
Der 1951 in Schleswig-Holstein geborene Künstler studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster Publizistik, Philospphie und Kunstgeschichte. Während dieser Zeit eignete er sich die künstlerischen Techniken in der Malerei, des Hoch- und Tiefdrucks an und nahm auch schon in dieser Zeit an Gemeinschaftsausstellungen teil. Später widmete er sich dem Studium der Visuellen Kommunikation, Grafik und Radierung und eröffnete 1979 sein eigenes Atelier. In der Folge feierte er internationale Erfolge auf Ausstellungen in Deutschland, Schweiz, Italien, Großbritannien, Schweden, in den USA und in Japan.

Heinz Voß pflegt eine innige Verbundenheit mit der Landschaft der Toskana. Er sieht diese Landschaft als Zusammenführung zwischen dem, was die Natur uns gibt und dem menschlichen Planungswillen. Den Zauber dieser Landschaft fängt er ein in Gemälden und druckgraphischen Werken, denen er mit partiellen Prägungen eine besondere artifizielle Note verleiht. Farbenfrohe Bilder voller Lebensfreude wecken Sinn und Sehnsucht nach der Idylle. Harmonische Farbspiele und ausgewogene Kompositionen spiegeln die Ruhe und auch die persönliche Bescheidenheit des Künstlers Heinz Voß wider.

Heinz-Voss--TOSKANISCHE-IMPRESSIONEN-II--Radierung-395x3963x57cm

TOSKANISCHE IMPRESSION II
Radierung mit partieller Prägung auf Bütten
Bildgröße: 39,5 x 39 cm  .  Blattgröße: 63 x 57 cm

Gabriele Mierzwa

3. - 17. November 2002

Ausstellung
auf Schoss Hohenstein, Ahorn

Sensibel und erotisch
Die 1958 in Oberschlesien geborene Künstlerin studierte an der Kusthochschule in Kattowitz und arbeitet seit 1985 als freischaffende Künstlerin.

Insbesondere ihre Akte machten Gabriele Mierzwa in Deutschland bekannt. Mit sensibler Strichführung und leichter Farbigkeit will die Künstlerin für die Schönheit des Lebens sensibilisieren und einen Gegenpol zur Hektik des Alltags setzen. Sinnlichen Figuren, in der Blüte ihrer Jahre, verkörpern den Traum ewiger Jugend. Ihre Bilder erzählen Geschichten von Begegnungen, Berührungen und Liebkosungen, aber stets und oft im wörtilchen Sinne "durch die Blume". Ihre Akte sind begleitet und überlagert von zarten Blumendarstellungen, die das , was dem direkten Blick entzogen ist, der Phantasie überlassen...

Gleichermaßen sphärisch wie ihre figürlichen Bilder erscheinen auch ihre abstrakten Kompositionen. Farbwolken, die sich verdichten oder auflösen, lenken den Blick auf imaterielle Welten aus Licht und Farbe. Neben der Technik der Malerei und Zeichnung ist die Steinlithographie das bevorzugte Medium und Ausdrucksmittel der Künstlerin. Hier lassen sich  die tonigen und pudrigen Effekte von großer Zartheit erzielen, die für ihre Kunst so bezeichnend sind.

Zur Ausstellungseröffnung stellte Gabriele Mierzwa ihre aufwändige Maltechnik an einem Modell vor.

Gabriele-Mierzwa--MYTHEN-BLAU--Radierung-50x4070x52cm

MYTHEN - BLAU
Lithographie auf Bütten
Bild: 50 x 40 cm  .  Blatt: 70 x 52 cm

Francis Méan

11. - 24. November 2001

Ausstellung
auf Schoss Hohenstein, Ahorn


Der 1952 in Lüttich (Belgien) geborene Künstler besuchte die dortige Höhere Schule der Schönen Künste St. Luc. Er absolvierte eine klassische Ausbildung und beschäftigte sich mit Aktzeichnung und Illustration. Später widmete er sich in erster Linie abstrakten Kompositionen, für die er in zahlreichen Ausstellungen in ganz Europe gefeiert wird.

Francis Méans Werke atmen Frieden und Ordnung, sie erscheinen als zur Poesie erhobene Wirklichkeit. Ihre oft auf biblischen Legenden beruhende Thematik lassen sie wie einen Nachklang der Natur erscheinen, wie Vokabeln einer alten Sprache. Der Künstler verzichtet auf jeden flüchtigen Glanz und versteht es, die in seinen abstrakten Kompositionen innewohnenden Spannungen zu Ausgewogenheit und feierlicher Ruhe zu bringen.

Neben abstrakten Gemälden und Graphiken stand im Zentrum der Ausstellung der Zyklus "Die sieben Tage der Schöpfung" mit farbintensiven Radierungen, die, so der Künstler, rein intuitiv entstanden sind.

Francis-Mean--DE-AUEL-COTE-HABITE-LA-LUMIERE--Radierung-66x5076x57cm

DE QUEL COTÉ HABITE LA LUMIÉRE
Radierung auf Bütten
Bild: 66 x 50 cm  .  Blatt: 76 x 57 cm

Zum Seitenanfang